Transfer zum Hotel:

   

Die Abholung vom Flughafen und der Transport zum Hotel wird normalerweise mit gecharterten Bussen durchgeführt. Diese weigern sich aber meist aus versicherungstechnischen oder Sicherheitsgründen auch Rollifahrer mitzunehmen (z.B. Busfahrer trägt Rollifahrer zum Sitz und stolpert dabei etc.).

Symbol einer Glühbirne als HinweisWelche Alternativen gibt es denn?

  • Deshalb ist es immer angebracht bereits vorab im Reisebüro eine alternative Transfermöglichkeit zu buchen (z.B. Taxitransfer oder Limousinentransfer). Oder nach einem speziellen Rollstuhltransfer zu fragen.
     

  • Das kostet zwar einige Euros mehr, dafür erspart es einem auch etwaige Diskussionen mit dafür unausgebildeten Reisebetreuern vor Ort und außerdem den für Pauschaltouristen üblichen Umweg zum Hotel über etliche andere Etablissements, den der Hotelbus erst nehmen muss.

So kann man (früher angekommen) in Ruhe im Hotel einchecken und gelassen das hektische Treiben und Schlange stehen der anderen angereisten Urlauber beobachten, wenn der Hotelbus die Scharen ablädt.

Dies allein ist den kleinen Aufpreis für den Einzeltransfer schon wert! :-)

 


[zurück]

© Copyright Rolli-Flugreisen.de. Alle Rechte vorbehalten.

Reisen mit Rollstuhl - Eine neue Freiheit erleben:
Rollstuhl-Urlaub problemlos!

Barrierefrei Reisen und rollstuhlgerechter Urlaub