Werkzeug:

 

Foto Werkzeug-Beispiel

Klingt eigentlich nebensächlich, kann aber im Falle eines Falles viel Stress ersparen: Das passende Werkzeug zum Reifen flicken oder Schrauben nachziehen.

Was zuhause aufgrund eines dichten Händlernetzes kein Problem ist, kann in fernen Gefilden mit ausschließlich touristisch geprägten Handelswaren durchaus zu einem Problem werden.

Wer schon einmal versucht hat in einer fremden Sprache ein ganz bestimmtes Werkzeug zu kaufen (sofern er das Glück hat überhaupt einen adäquaten Händler zu finden) weiß, dass auch namhafte Wörterbücher nur über einen begrenzten Wortschatz verfügen... und nicht jeder Händler spricht auch die "Weltsprache" Englisch.

Sofern man dann nicht die Landessprache fließend spricht (und wer kann das schon immer), hat man im Notfall ein ernsthafteres Problem.

Symbol einer Glühbirne als HinweisDeshalb ist es ratsam, zumindest ein »Notwerkzeug-Set« (ca. 1 kg) mit in sein Freigepäck einzuplanen!

Es muss ja nicht gleich der gesamte heimische Werkzeugkoffer sein, aber so elementare Dinge wie:

  • Wasserrohrzange (als universeller Schraubenschlüssel)

  • passende Steckschlüssel, bzw. Gabelschlüssel (für schwerer erreichbare Stellen)

  • Reifenflick-Set oder Reifenflickspray

  • Ersatzschläuche
    und natürlich

  • Handluftpumpe

sollten schon mit im Koffer liegen, will man sich gegen kleine Pannen wappnen!
 


[zurück]

© Copyright Rolli-Flugreisen.de. Alle Rechte vorbehalten.

Reisen mit Rollstuhl - Eine neue Freiheit erleben:
Rollstuhl-Urlaub problemlos!

Barrierefrei Reisen und rollstuhlgerechter Urlaub